Montag, 30. Oktober 2017

Nach dem Orkantief hoch und trocken

Puh, das war ein wilder Ritt. Gestern fegte noch Orkantief Herwart mit 9 Beaufort 3,50 m Wellen über die Ostsee vor Warnemünde. Und heute stand der Krantermin auf dem Zettel. Ich hatte so meine Zweifel, ob das klappt, denn auch heute waren noch stramme 6 Windstärken übrig und auch 2 Meter Brecher vor Warnemünde. Und da raus muss ich von Hohe Düne nun mal. Um die Mole herum bis zur Einfahrt in die Warnow. Mit Anlauf ging es 6,2 Knoten schnell aus dem Hafen in den Hexenkessel. Mit 3-4 Knoten dann schräg zu den Wellen Höhe gewinnen. Im richtigen Moment vor die Brecher drehen und in die Warnow reinsurfen. Zum Glück ging alles gut und auch beim Kranen lief es nach Plan. Nun ist alles bereit für den Winterschlaf an Land.











Keine Kommentare: